Reckahner Museen

Rochow-Museum und Schulmuseum Reckahn

Jean Jacques Rousseau. Visionär - Multitalent - Geächteter

Die Sonderausstellung des Rochow-Museums  „Jean Jacques Rousseau (1712-1778). Visionär – Multitalent – Geächteter“ im Rahmen des Themenjahres von Kulturland Brandenburg e.V. „Kommt zur Vernunft. Friedrich der Zweite von Preuszen“, die bis 11. November 2012 lief, widmete sich als einzige Ausstellung in Deutschland den faszinierenden Inspirationen und Widersprüchen des europäischen Multitalents. Rousseau gilt als Verkünder der Botschaft der Freiheit, der Natur und des Herzens, der Menschenrechte und der Menschenwürde. Pädagogisch hat Rousseau in Deutschland auf die Pädagogik der Aufklärung und damit auch auf Friedrich Eberhard von Rochow eingewirkt. Anlass der Ausstellung war der 300. Geburtstag Rousseaus. Außerdem erschienen 1762, also vor 250 Jahren, Rousseaus Erziehungsroman „Emile oder über die Erziehung“ und der „Contrat social“. Ein vielfältiges Programm mit Lesung, Konzert, Kinderferienaktion und Sonderführungen begleiteten die Ausstellung.

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren