Reckahner Museen

Rochow-Museum und Schulmuseum Reckahn

Die Sehnsucht nach Anerkennung. Kinderrechte in Geschichte und Gegenwart

Sonderausstellung des Rochow-Museums vom 24. Mai bis 10. November 2013

Die Reckahner Sonderausstellung widmete sich erstmals der Anerkennung der Kinderrechte in historischer und aktueller Perspektive. Sie zeigte zahlreiche Exponate wie Gemälde, Skulpturen, Grafiken, Fotografien und Spielzeug sowie ungewöhnliche interaktive Installationen. Die Vorgeschichte der Kinderrechte, die Entwicklung von Kinderkulturen, die Sehnsucht der Kinder nach Anerkennung sowie die Realisierung der Kinderrechte wurden anschaulich präsentiert. Zur Ausstellung erschien ein umfangreiches Begleitbuch.

Projektträger: Rochow-Museum und Akademie für bildungsgeschichtliche und zeitdiagnostische Forschung e. V. an der Universität Potsdam

Ein Projekt im Rahmen des Themenjahres Kulturland Brandenburg 2013 »spiel und ernst – ernst und spiel. kindheit in brandenburg«.

Kulturland Brandenburg 2013 stand unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten Matthias Platzeck. Kulturland Brandenburg 2013 wurde gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur sowie das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg. Mit freundlicher Unterstützung der Investitionsbank des Landes Brandenburg.

Das Belegleitbuch und die Ausstellung wurden gefördert durch:

Kulturland Brandenburg e.V., Ernst von Siemens Kunststiftung, Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam, Forschungsgruppe Modellprojekte e.V., Erneuerbare Energien Stiftung Kloster Lehnin, Landkreis Potsdam-Mittelmark

Diese Seite teilen

Museumswebsite gefördert durch:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Mussen in Bayern
Bayerische Sparkassenstiftung
Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren