A   A   A

Das berühmte Dorfschulhaus in Reckahn zog schon vor über 200 Jahren Besucher aus ganz Europa an. Das Gutsherrenpaar von Rochow ließ es 1773 auf eigene Kosten errichten. Hier wurde das von Friedrich Eberhard von Rochow verfasste weltliche Lesebuch "Der Kinderfreund" erprobt. Die Bauweise und der reformpädagogisch geprägte Unterricht des Lehrers Heinrich Julius Bruns (1746-1794) machten die Reckahner Schule im 19. Jahrhundert zum Vorbild der zweiklassigen Landschule in Preußen und Europa.

Am 26. Februar 1992 entstand hier das einzige Schulmuseum im Land Brandenburg. Träger seit 1996 ist der Landkreis Potsdam-Mittelmark.
Der Förderverein „Historisches Reckahn“ e. V. unterstützt das Schulmuseum personell und finanziell und ist Träger des Rochow-Museums
im Schloss Reckahn.

Im historischen Klassenraum im Schulhaus können die Besucher historische Schulstunden erleben, sich im Schönschreiben üben oder an Projekttagen teilnehmen.

Bitte beachten!

Das Schulmuseum schließt vom 14. November 2016 bis zum 25. Februar 2017 wegen Umbaumaßnahmen für die neue Dauerausstellung!

Der historische Klasssenraum kann in Ausnahmefällen besichtigt werden. Bite kontaktieren Sie uns in diesem Fall unter Tel.: (033835) 606 72.

 
Reckahner Schulhaus
Historische Schulstunde im Klassenraum

Lehrerpult Schulzimmer. Foto: Reckahner Museen

Logo Potsdam-Mittelmark