Reckahner Museen

Rochow-Museum und Schulmuseum Reckahn

Herzlich Willkommen in den Reckahner Museen!

Im märkischen Ort Reckahn südlich von Bandenburg laden das Schulmuseum Reckahn und das Rochow-Museum zu einem Ausflug in das 18. Jahrhundert ein. Das historische Ensemble umfasst das Schloss Reckahn (1729), den weitläufigen Gutspark mit Erbbegräbnis, die Barockkirche (1739) und das Schulhaus (1773). Die Museen informieren über Agrar-, Sozial- und Bildungsreformen des Gutsherrenpaares Christiane Louise (1734-1808) und Friedrich Eberhard von Rochow (1734-1805). Das Gästehaus im neu restaurierten Renaissancebau lädt ein zu Übernachtungen sowie zu Klausurtagungen und Fortbildungen.

Das Rochowsche Kulturensemble Reckahn war im 18. Jahrhundert ein Zentrum philanthropischer Reformen. Zahlreiche Personen aus dem europäischen Netzwerk der Bewegung der Aufklärung besuchten die Rochows und die Reckahner Schule. Im historischen Schulhaus eröffnete 1992 das einzige Schulmuseum im Land Brandenburg.

Wir suchen Sie! Für die Assistenz der Leiterin mit dem Schwerpunkt Buchhaltung finden Sie hier unsere Stellenanzeige. Bewerben Sie sich bis zum 15. Januar 2022 und werden Sie Teil unseres Teams!

Die Reckahner Museen gehen vom 13. Dezember 2021 bis zum 28. Februar 2022 in die Winterpause. Besichtigungen für Guppen sind nach Voranmeldung unter schloss-reckahn@t-online.de möglich.


Öffnungszeiten:

Die Reckahner Museen gehen vom 13. Dezember 2021 bis zum 28. Februar 2022 in die Winterpause. Besichtigungen für Guppen sind nach Voranmeldung unter schloss-reckahn@t-online.de möglich.

ab 1. März 2022
Dienstag bis Freitag: 9.00-16.00 Uhr
Samstag und Sonntag: 10.00-16.00 Uhr - Café 14.00 bis 16.30 Uhr

 

ACHTUNG!

Die Reckahner Museen sind unter folgender Mailadresse zu erreichen:

schloss-reckahn@t-online.de