Reckahner Museen

Rochow-Museum und Schulmuseum Reckahn

Schulmuseum Reckahn

 

Herzlich Willkommen im berühmten Schulhaus von Reckahn. Am 2. Januar des Jahres 1773 öffnete die Reckahner Schule als erste zweiklassige Landschule in Preußen ihre Türen. Ihr menschenfreundlicher (philanthropischer) Unterricht und die moderne Einrichtung machte sie zum Muster der Landschulen in Preußen und darüber hinaus. Am 26. Februar 1992 entstand hier das einzige Schulmuseum im Land Brandenburg. Träger seit 1996 ist der Landkreis Potsdam-Mittelmark. Der Förderverein „Historisches Reckahn“ e. V. unterstützt das Schulmuseum personell und finanziell.

Die Dauerausstellung des Schulmuseums beschäftigt sich mit der Musterschule des aufgeklärten Gutsherrn Friedrich Eberhard von Rochow (1734-1805), dem Lebenswerk des Schulmeisters Heinrich Julius Bruns (1746-1794) und der regionalen Schulentwicklung. Herzstück des Museums ist der historische Klassenraum mit Sitz- und Schreibpulten sowie Unterrichtsmaterialien um 1915. Hier können die Besucher historische Schulstunden erleben, sich im Schönschreiben üben oder an Projekttagen teilnehmen.

 

Diese Seite teilen